Herzschlagfinale um 1ten TT Stadtmeister in Wanfried!

Nach vier Stunden reckten die Vertreter des Vorstandes vom VfL Wanfried den Pokal in die Höhe – in einem Herzschlagfinale setzten sie sich gegen die Mannschaft des TSV Altenburschla durch.

9 Mannschaften á 3 Spielern fanden sich Sonntag zur Erstauflage der Wanfrieder Tischtennis Stadtmeisterschaften in der vereinseigenen Erich-Schröder-Halle, der Heimat des Wanfrieder Tischtennis, für das neugewonnene Turnier ein. In 3 Gruppen beschnupperten sich die Mannschaften in der Vorrunde und machten sich mit Spiel und Umgebung betraut – immerhin durfte keiner der Spieler aktuell Tischtennis im Ligasport betreiben. Man konnte jedoch erahnen, dass viele noch der Schulhof-Generationen angehören welche um die Steinplatten wirbelten oder auch mit vielfältigen Talenten gesegnet sind.

Die Vorrunde der Stadtmeisterschaften im TT

Nach abgeschlossener Gruppenphase kamen 8 Teams in das Viertelfinale und sorgten für erste Emotionen in den Zuschauerkulissen. Vor einer prächtig gefüllten Hallte konnten die Spieler immer mehr die Ballbeherrschung ausbauen und schöne Spiele zeigen. Sie begannen sogar, Fehler laut zu befluchen und gute Punkte jubelnd mitzuteilen. Im Halbfinale zeigte sich, dass das gewählte Spielsystem die bestmögliche Wahl war: Eine Partie wurde mit 3 Punkten gewonnen (verkürztes Pokalsystem) und für einen Punkt mussten die jeweiligen Spieler 2 Gewinnsätze erkämpfen. Vor den Spielen um Platz 3 und dem Finale konnten sich die Zuschauer und Spieler an den Essen- und Getränkeständen der Abteilung noch einmal stärken, während das Feld ein wenig umgebaut wurde. Im Spiel um Platz 3 ließ es sich der TSV Aue nicht nehmen, mit seinem jungen Gegner doch schnell den Kampf mit 6:1 Sätzen zu gewinnen und das Treppchen sicher zu haben. Im Herzschlagfinale um Platz 1 ging zunächst der TSV Altenburschla in Führung, bevor in 2 knappen Spielen der Wanfrieder Vorstand eine Führung ausarbeitete. Im Doppel konnte wiederum der TSV punkten, sodass ein Schlussspiel von Nöten war. Der TSV wehrte einen Ball nach dem anderen ab, musste sich Schlussendlich jedoch hauchdünn dem Wanfrieder Vorstand geschlagen geben (2:0, 1:2, 1:2, 2:0, 0:2).

Die KO Phase der Stadtmeisterschaften im TT

Den teilnehmenden Mannschaften VfL Wanfried – Vorstand – (1. Platz), TSV Altenburschla (2), TSV Aue (3), King Pongs (4), Freiwillige Feuerwehr Wanfried 1, Freiwillige Feuerwehr Wanfried 2, SV Aue und Team Fußball (5-8), Freiwillige Feuerwehr Wanfried 3 (9) ebenso wie den zahlreichen Zuschauern und Helfern ein großes Lob und Dankeschön für das Gelingen dieser Veranstaltung.

Das Podest der Stadtmeister (Foto J. Gebauer)

 
Banner
Banner
Banner
Banner