FFZ-Landesehrenbrief
Dienstag, den 09. Mai 2017 um 00:00 Uhr

Landesehrenbrief für Lutz Langebach

60-jähriges Jubiläum des Fanfarenzugs Wanfried

Im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums des Fanfarenzugs Wanfried wurde Lutz Langebach von Bürgermeister Wilhelm Gebhard und Stadtverordnetenvorsteherin Jutta Niklass der Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht.

Lutz Langebach, Jahrgang 1945, ist eines von zwei noch lebenden und gleichzeitig noch aktiven Gründungsmitgliedern des Fanfarenzugs Wanfried. Der Wanfrieder Fanfarenzug wurde im Jahr 1957 gegründet. Viele Jahrzehnte war Lutz Langebach im Vorstand tätig. Davon über 25 Jahre als Kassierer.

Abteilungsleiter Manfred Schuler (links), stv. Abteilungsleiter Oliver Franke (rechts) und Bürgermeister Wilhelm Gebhard freuen sich mit Lutz Langebach über die Ehrung.

In den vergangenen 60 Jahren nahm er als aktiver Spieler mit dem Fanfarenzug an ca. 800 Festumzügen, u.a. bei zahlreichen Hessentagen, am Münchener Oktoberfest und in der österreichischen Partnergemeinde Schörfling, teil. Hinzu kommen noch etwa 1.750 Spielauftritte bei Jubiläen, Vereinsfeiern u. ä. sowie über 2.500 Übungsstunden. Da für ihn besonders die Jugendarbeit ein wesentliches Anliegen ist, steht er noch heute dem Nachwuchs jederzeit als wichtiger Ansprechpartner zur Verfügung und ist mittlerweile zu einem Vorbild geworden. Durch seine vielfältigen Aktivitäten mit und für „seinen“ Fanfarenzug hat er ganz entscheidend zum positiven Erscheinungsbild des Wanfrieder Musikzugs und damit auch der Stadt Wanfried beigetragen. Für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit wurde er in 2015 mit der Bronzenen Ehrennadel der Stadt Wanfried ausgezeichnet. „Lutz Langebach ist eine allseits anerkannte und geschätzte Persönlichkeit unserer Stadt und genießt einen tadellosen Ruf,“ wie Bürgermeister Wilhelm Gebhard in seiner Laudatio deutlich machte. „Menschen wie Lutz Langebach, die sich über so viele Jahrzehnte in den Dienst der Allgemeinheit gestellt hätten und bei Alt und Jung als Vorbild gelten, verdienen Respekt und Anerkennung,“ sind sich Gebhard und Niklass einig. Daher seien sie beide sehr erfreut, dass sowohl das Land Hessen als auch der Landrat des Werra-Meißner-Kreises dem Antrag auf Verleihung des Landesehrenbriefes entsprochen hätten. Auch Stabführer und Abteilungsleiter Manfred Schuler freut sich sehr über die Verleihung. „Lutz Langebach war viele Jahre als Kassierer eine wichtige Stütze bei der Bewältigung der Vorstandsarbeit und als aktiver Spieler ein Vorbild und Aktivposten,“ wie Schuler betont. Die Teilnehmer der Jubiläumsveranstaltung dankten und gratulierten Lutz Langebach mit stehendem Applaus. Von der Abteilung gab es zudem noch eine Sitzbank aus Holz. Ebenso herzlich wurde Günther Beck gedankt, der wie Lutz Langebach Gründungsmitglied ist und bis vor wenigen Jahren noch aktiv im Fanfarenzug gewirkt hat. Er erhielt aus den Händen von Manfred Schuler einen großen Präsentkorb, lobende Worte und ebenfalls stehenden Applaus des gesamten Fanfarenzugs.

Lutz Langebach (sitzend Mitte) wurde von Bürgermeister Wilhelm Gebhard und Stadtverordnetenvorsteherin Jutta Niklass der Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. Vertreter des Abteilungsvorstands, des VfL- und des Schützenverein-Vorstands gehörten zu den Gratulanten. Günther Beck (sitzend links) erhielt vom Fanfarenzug für sein langjähriges Wirken ein Präsentkorb, Lutz Langebach eine Sitzbank.

 
Banner
Banner
Banner
Banner