Mitgliederversammlung 2011

VfL Wanfried geht nach Neuwahlen ins Jubiläumsjahr 2012

Insgesamt 90 VfL Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Wilhelm Gebhard zur Mitgliederversammlung im Wanfrieder Hof begrüßen.

Auf der Tagesordnung standen 11 Tagesordnungspunkte, darunter auch die Neuwahlen des Gesamtvorstands.

Die Anwesenden erhoben sich von ihren Plätzen, um der verstorbenen Mitglieder Marianne Grein, Wolfgang Manegold, Maximilian Lückert, Ulrich Wehr und Fritz Franke zu gedenken.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ Wilhelm Gebhard die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Insgesamt fanden 3 Gesamtvorstandssitzungen und eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Die neue Satzung wurde vom Amtsgericht am 13. Januar 2011 ins Vereinsregister eingetragen. Dazu waren im Vorfeld zahlreiche Sitzungen und Besprechungen notwendig. An dieser Stelle dankte Wilhelm Gebhard nochmals Günter Babik, Bernd Fricke, Roland Eisenberg und Ulrich Saul für die geleistete Arbeit.

Besonders erfreut zeigte sich der Vorsitzende, dass der Schulsportplatz hinter der Schulsporthalle bald fertig gestellt sei und somit auch Sportlern des VfL ein neuer Trainingsplatz zur Verfügung steht.

Am 01. Mai 2010 fand der VfL-Familienwandertag zur Plesse statt.

Schützenfest 2010 erwies sich der VfL gastfreundlich. Er nahm in der vereinseigenen Erich-Schröder-Halle eine Tanzgruppe aus Akron/Ohio USA auf, die beim Schützenfest auftraten.

Im Jahr 2010 wurde eine neue Webseite entworfen, die jetzt wieder unter www.vfl-wanfried.de zu erreichen ist. Hier dankte Wilhelm Gebhard Uschi Krepinsky und Markus Streitenberger für die großartige Arbeit.

Der VfL-Kinderfasching erfreut sich großer Beliebtheit. Unter Leitung von Sandra Wehr und Jana Knierim konnten fast 200 kleine und große Teilnehmer begrüßt werden.

Der Mitgliederstand des größten Wanfrieder Vereins bleibt mit 884 Mitgliedern konstant. „Das liegt an dem vielfältigen Angebot, das sich in 13 Abteilungen mit unterschiedlichen Sportarten wiederspiegelt“, so Gebhard. Er dankte den Abteilungs- und Übungsleitern für die hervorragende Arbeit. Ebenso bedankte sich der 1. Vorsitzende bei den engagierten Betreuern und Eltern.

Mit Stolz könne man feststellen, dass der VfL Wanfried lebendig ist und für den großen 150. Geburtstag im Jahr 2012 gerüstet sei

Die Jahresberichte der Abteilungen legten Zeugnis ab über ein erfolgreiches Vereinsleben. Aus den Berichten gingen die breitensportlichen und leistungssportlichen Zielsetzungen der einzelnen Abteilungen hervor.

Stadtverordnetenvorsteher Frank Susebach bedankte sich beim VfL Wanfried für die geleistete Arbeit und wünschte dem Verein weiterhin ein gutes sportliches Jahr. Folgende, anwesende bzw. entschuldigte Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaften ausgezeichnet.

Ehrennadel in Bronze : Horst Beck, Nina Grein-Goggi, Regine Rohmund, Beate Schröder, Monika Siegel, Tina Stotz, Christina Thomas, Cornelia Zeuch;

Ehrennadel in Silber: Dietrich Gebhard, Beate Grein, Andrea Manthey, Angelika Müller, Franz Schnock, Diana Wetzestein;

Ehrennadel in Gold: Georg Haase, Klaus Holzapfel, Harald Kliebisch, Rudolf Kluge, Willi Krapf, Karl-Heinz Rathgeber, Eve-Marie Rexrodt, Hartwig Rexrodt, Monika Schäfer, Dr. Thomas Scheer, Volker Senzel, Wilhelm Walter, Charlotte Wetzestein.

Die Ehrenmitgliedschaft erhielten: Reiner Graf, Joseph Groß, Walter Neumann, Günther Winnige, Karla Zindel, Horst Zindel.

Reiner Graf und Werner Benning wurden für die Renovierungsarbeiten an der Erich-Schröder-Halle ausgezeichnet. Sie seien im Dauereinsatz für die Halle, so der 1. Vorsitzende.

Achim Rottloff wurde für seine langjährigen Verdienste in der Abteilung Fanfarenzug ausgezeichnet. Im Hintergrund arbeitend ist Achim die gute Seele der Abteilung und stets für das leibliche Wohl zuständig. Ihm sei es mit zu verdanken, dass im Fanfarenzug viel Harmonie vorhanden ist.

Dürten Kalden wurde als „dienstälteste“ Abteilungsleiterin ausgezeichnet. Sie steht der Volleyballabteilung nunmehr über 25 Jahre vor.

Im Anschluss an die Ehrungen gab Martin Böttner den umfangreichen Kassenbericht 2010 ab. Arek Riedel bestätigte die ordnungsgemäße Kassenführung, bedankte sich bei Martin Böttner für eine vorbildliche Kassenführung und beantragte Entlastung für den Kassierer und für den Vorstand. Dies erfolgte einstimmig. Der von Martin Böttner vorgelegte Haushalt 2011, der ein Volumen von 33.000,00 Euro ausweist, wurde ohne Diskussion von der Mitgliederversammlung einstimmig gebilligt.

1. Vorsitzender Wilhelm Gebhard berichtete von den Vorbereitungen zum großen Jubiläumsjahr 2012. Es wurde seitens des Vorstands ein Festausschuss gebildet, der folgende Personen umfasst: Wilhelm Gebhard, Uschi Krepinsky, Christian Schäfer, Martin Böttner, Günter Babik, Heike Wagner, Monika Arnold und Claus Wehr. Geplant sei, so Gebhard, das Jubiläum in Verbindung mit dem Schützenfest zu feiern. Hierzu finden in Kürze Abstimmungsgespräche mit dem Schützenverein statt. Mit den Sportvereinen TSV Aue, TSV Altenburschla und TuS Heldra, die in 2012 jeweils ihr 100-jähriges Jubiläum feiern, habe man die Termine der Jubiläumsfeierlichkeiten abgestimmt und koordiniert.

Bei den anschließenden Neuwahlen des Gesamtvorstandes wurden Heinrich Büchner, Karl-Horst Schuchard und Günther Winnige zum Wahlvorstand gewählt. Heinrich Büchner dankte dem alten Vorstand für die großartige Arbeit. Insbesondere dem geschäftsführenden Vorstand dankte er, da sie hauptsächlich die Geschicke des Vereins in den Händen halten. „Auf den neu zu wählenden Vorstand kommt mit dem großen Jubiläum viel Arbeit zu,“ so Büchner.

In ihren Ämtern wurden bestätigt und einstimmig wiedergewählt Wilhelm Gebhard (1. Vorsitzender), Uschi Krepinsky (2. Vorsitzende), Martin Böttner (Kassenwart), Christian Schäfer (Schriftführer). Zu Beisitzern für weitere 3 Jahre wurden gewählt: Thomas Zeuch, Reiner Graf, Monika Arnold, Rolf Schröder, Helmut Zeuner (Neuwahl), Günter Babik (Neuwahl) und Ulrich Saul (Neuwahl).

Für den Ehrenrat wurden Günter Babik, Melanie Graf und Volker Winter (Neuwahl) gewählt .Folgende Abteilungsleiter/innen wurden von der Versammlung bestätigt: Manfred Meinl (Seniorensport), Bernd Fricke (Badminton), Heike Wagner (Gymnastik), Manfred Schuler (Fanfarenzug), Mario Herrmann (Fußball), Claus Wehr (Handball), Welf Lange (Hosin-Sul), Anke Bocker (Jazztanz), Roland Eisenberg (Leichtathletik), Sandra Wehr (Mutter u. Kind), Ralph Schröder (Schwimmen), Paul Baden (Tischtennis), Dürten Kalden (Volleyball). Aus dem Vorstand wurden nach 14 Jahren Mitarbeit Rosemarie Franke und Klaus Berndl verabschiedet und mit einem Gutschein bedacht. Ebenfalls wurde Wolfgang Schneider nach 3-jähriger Zugehörigkeit aus dem Gesamtvorstand verabschiedet. Zu neuen Kassenprüfern wurden Christa Meinl, Rosemarie Franke und Willi Herwig gewählt.

 

Heidrun Eisenträger und Heidi Eisenberg dankten den zahlreichen Teilnehmern, die in 2010 das Sportabzeichen abgelegt haben, darunter waren auch viele Sportler, die das Sportabzeichen bereits mehrfach wiederholt haben.

Die Termine für 2011 wurden bekannt gegeben, an denen das Sportabzeichen auf dem neuen Schulsportplatz abgelegt werden kann.

Vereinsvorsitzender Wilhelm Gebhard dankte im Namen des neu gewählten Vorstands für das große Vertrauen und schloss eine disziplinierte und harmonische Jahreshauptversammlung.

 
Banner
Banner
Banner
Banner